Zertifikat-Kurse. Was müssen Sie wissen?

Kennen Sie die Sprachniveaus des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen” (GER)? Da gibt es B1, A2 und andere … Aber was bedeuten sie? Diese Klassifizierung wurde vom Europarat eingeführt, um das Niveau der Fremdsprachenkenntnisse zu vereinheitlichen. Die GER-Klassifikation wird am häufigsten in Lebensläufen verwendet. Die Klassifizierung definiert sechs Kompetenzniveaus des Sprechens, Schreibens, Lesens und Hörens in einer bestimmten Sprache.

Post teilen

Share on facebook
Share on linkedin
Share on twitter
Share on email

Kennen Sie die Sprachniveaus des „Gemeinsamen europäischen Referenzrahmens für Sprachen” (GER)? Da gibt es B1, A2 und andere … Aber was bedeuten sie?

Diese Klassifizierung wurde vom Europarat eingeführt, um das Niveau der Fremdsprachenkenntnisse zu vereinheitlichen. Die GER-Klassifikation wird am häufigsten in Lebensläufen verwendet. Die Klassifizierung definiert sechs Kompetenzniveaus des Sprechens, Schreibens, Lesens und Hörens in einer bestimmten Sprache.

Level A1 – Anfänger

Sie können grundlegende Sätze verwenden und kennen und verstehen Ausdrücke des Alltags. Sie können sich vorstellen und über Ihren Wohnort, Ihre Familie, Ihre Freunde oder Ihre Arbeit sprechen. Sie können ein langes Gespräch führen, vorausgesetzt, Ihr Gesprächspartner spricht langsam und vernünftig.

Stufe A2 – Untere Mittelstufe

Sie verstehen Aussagen, die häufig verwendete alltägliche Ausdrücke enthalten. Sie können sich leicht in einem Geschäft, in einem Bus oder während eines kurzen Austauschs mit einem Postboten unterhalten. Mit anderen Worten haben Sie keine Schwierigkeiten, über sich selbst, Ihre Umgebung und alltägliche Erfahrungen zu erzählen.

Stufe B1 – Mittelstufe

Auf dieser Ebene können Sie ein Standardgespräch über vertraute Themen wie Ihre Arbeit, Ihre Freizeit oder das, was Sie heute in der Schule gelernt haben, führen. Sie können damit umgehen, wenn jemand zufällig in einem Bus oder in einem Geschäft mit Ihnen spricht. Ihre Aussagen sind konsistent und es fällt Ihnen leicht, Gespräche zu Themen zu führen, die Sie interessieren. Sie können über Ihre Erfahrungen, Träume oder Bestrebungen berichten und Ihre Aussagen leicht rechtfertigen oder erklären.

Stufe B2 – Obere Mittelstufe

Die Bedeutung der Haupaussagen in komplexen Texten oder Aussagen zu verstehen, ist für Sie kein Problem. Sie verstehen auch technische und fachliche Diskussionen und Aussagen. Sie können ein spontanes Gespräch mit Muttersprachlern führen und Ihre Aussagen sind fließend und transparent. Das Themenspektrum, das Sie verstehen, ist breit und Sie können leicht Ihre Meinung und Position äußern sowie über Ihren Standpunkt zum Thema der Diskussion berichten.

Stufe C1 – Fortgeschritten

Schwierige und lange Texte oder Aussagen werden von Ihnen vollständig verstanden. Sie wählen ohne großen Aufwand den richtigen Stil in Ihren Aussagen. Sie verwenden Ihre Sprache frei in sozialen oder beruflichen Kontakten. Ihre Aussagen sind klar, verständlich und stilistisch korrekt.

Stufe C2 – Professionell

Sie verstehen praktisch alles, was Sie hören und lesen. Sie können die Aussagen oder Texte, die Sie hören, zusammenfassen und die darin enthaltenen Thesen oder Annahmen erläutern. Sie können Ihre Gedanken frei ausdrücken. Die tägliche Kommunikation bereitet Ihnen keine Probleme, und Ihre Aussagen sind grammatikalisch und stilistisch korrekt.

Mehr zu entdecken:

Möchten Sie auf dem neuesten Stand sein?

Abonnieren Sie den Newsletter

Erhalte 10% Rabatt

Abonniere den Newsletter und erhalten Sie einen Rabattgutschein für Kurse bei EasyDeutsch

Abonnieren Sie den Newsletter:

Zertifikat-Kurse. Was müssen Sie wissen?

Wichtig: Die Schweiz führt neue Regeln für Sprachfähigkeitsnachweise für Arbeitsbewilligungen ein

Die Basler Fasnacht – Ein UNESCO-Weltkulturerbe